Xbox 360|Wii-Modchip|Konsolen Umbau|Homebrew Blog

WODE Jukebox – Die perfekte Lösung für die Nintendo Wii

by on Jun.10, 2010, under Wode Jukebox

Zunächst möchte ich, vor allem für diejenigen, welche die WODE Jukebox noch nicht kennen, erklären, worum es sich dabei handelt. WODE ist eine Abkürzung und bedeutet „Wii Optical Disc Emulator“. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei der WODE Jukebox um einen Modchip für die Spielkonsole Nintendo Wii, der zwischen dem DVD – Laufwerk und den anderen Komponenten seinen Platz findet. Dieser Modchip sorgt dafür, dass man Backups seiner Spiele auf der Wii abspielen kann, ohne dafür auf Softwareseite eingreifen zu müssen. Besonders ist die WODE Jukebox also speziell für diejenigen, welche eine Alternative zu den umständlichen Softmods suchen. Updates können mittels SD – Karte aufgespielt werden. Nach aktuellem Stand kann die WODE Jukebox problemlos alle aktuellen Spiele abspielen. Selbst die neueste Spielgeneration kann ohne manuelle Bearbeitung der .dol – Dateien verwendet werden. Zusätzlich zu den bereits genannten Optionen lassen sich auch GameCube – Spiele nutzen. Diese müssen allerdings im .iso- bzw. .gcm- Format vorliegen.

Der Einbau des Modchip wird komplett ohne Lötung bewerkstelligt. Der einzige echte Eingriff besteht in der Öffnung des Gehäuses. Erwähnenswert ist, dass das Gehäuse der Nintendo Wii kein Garantiesiegel enthält. Die Garantie erlischt aber dennoch, wenn das Gehäuse geöffnet wird. Da aber kein Garantiesiegel vorhanden ist, ist fraglich, wie die Öffnung des Gehäuses durch Nintendo nachgewiesen werden soll.

Die WODE Jukebox im Detail
Aus zwei Komponenten besteht die WODE Jukebox. Da ist zum einen der einzubauende Chip selbst und zum anderen das externe Gegenstück, welches als Docking Station für die Nintendo Wii fungiert.

Die WODE Jukebox basiert auf dem Betriebssystem Linux. Das ist in erster Linie an der Laufwerksbezeichnung zu erkennen, die „sda1“ auswirft. Die Festplatte wird mit dem WBFS Dateisystem formatiert. WODE liest, neben WBFS, auch noch .iso-Dateien von Dateiträgern mit den Formaten FAT, FAT32, NTFS, HFS+ und EXT3FS. Was ist nun der Vorteil an einem WBFS – Dateisystem? Nun, der größte Vorteil liegt in der Möglichkeit begründet, die .iso – Dateien verkleinern zu können. In einem Satz ausgedrückt bedeutet das: Speicherplatzersparnis durch WBFS. Wo es Vorteile gibt, sind natürlich auch Nachteile nicht weit. Genauso verhält es sich auch bei WBFS. Partitionen, die mit WBFS formatiert wurden, können nur für diesen Datei-Typ verwendet werden.

Die .iso-Dateien werden wie folgt auf die Festplatte gespeichert: Zuerst muss die Zielpartition mit FAT, FAT32, NTFS, HFS+ oder EXT3FS formatiert worden sein. Danach ist ein Ordner mit dem Namen „iso“ in das Hauptverzeichnis der Partition zu erstellen. In diesen Ordner werden dann alle Backups im .iso-Format abgelegt. Zeitgleich mehrere Datenträger anzuschließen stellt für die WODE Jukebox kein Problem dar. Wenn beispielsweise eine SDHC – Karte und ein USB – Stick vorhanden sind, auf denen jeweils .iso – Dateien vorhanden sind, werden in der Übersicht die Dateien aus beiden Datenträgern übersichtlich angezeigt.

Welche Speichermedien werden eigentlich unterstützt?
Die WODE Jukebox unterstützt eine Vielzahl verschiedenster Speichermedien. Damit man sich ein besseres Bild machen kann, folgt nun eine kurze Auflistung mit Erläuterungen.

USB – Sticks und Festplatten
Alle gängigen Festplatten sind mit der WODE Jukebox kompatibel. Der einzige Unterschied zwischen verschiedenen Festplattenmodellen liegt in der Erkennungszeit. Für manche Festplattentypen wird ein wenig Geduld benötigt, da die Erkennungszeit durchaus mal bis zu 20 Sekunden betragen kann.

Optische Datenträger (DVDs)
Bislang wurde noch kein Fall bekannt, in dem Backups, die auf einer DVD gespeichert wurden, nicht funktionierten. Hier muss aber erwähnt werden, dass neuere Konsolen (Systemmenü ab 4.2) keine Importe abspielen. Das hängt mit dem Ländercode zusammen. Ebenso muss darauf geachtet werden, dass die neueren Konsolenmodelle, welche mit einem D3-2 Laufwerk ausgestattet wurden, keine Sicherheitskopien abspielen. In diesem Zusammenhang sei aber angemerkt, dass der Hersteller der WODE Jukebox hier bereits an einer Lösung arbeitet. Zusätzlich hat der Hersteller bereits vorsichtig erwähnt, dass eine Lösung für DVD+R DL und DVD-R mit einem der nächsten Updates (Firmware) verwendet werden können.

Speicherkarten SDHC / SD
Mit der WODE Jukebox lassen sich mühelos Sicherungskopien per SDHC und/oder SD abspielen. In der Docking Station (Vertical Stand) ist eigens hierfür ein eigener Kartenleser zu finden. Auch wenn die Funktionalität absolut gegeben ist, existiert dabei ein mittlerweile bekannter BUG: Bereits angeschlossene Karten erkennt WODE beim einschalten nicht. Um das Problem zu lösen muss die jeweilige Karte einfach kurz aus- und wieder eingesteckt werden. Danach wird alles völlig normal erkannt und gelesen. Auch hiervon wissen die Entwickler bereits und sind an der Lösung dran.

Die Navigation in der Übersicht
In der Übersicht ist, bei eingelegten Datenträgern bzw. vorhanden Sicherungskopien, eine Liste der Dateien bzw. Spiele zu finden. Die Navigation ist denkbar einfach: Mit dem Joystick, der direkt an der WODE Jukebox zu finden ist, navigiert man durch das Menü. Direkt nach der Auswahl eines Spiels wird dieses in den so genannten „Disc Channel“ der Wii geladen. Damit wird also ein DVD Laufwerk emuliert und somit vorgetäuscht, eine DVD eingelegt zu haben.

Flat Mode – Ein weiterer Menüpunkt
Der so genannte „Flat Mode“ hat eine ganz besondere Funktion. Mit seiner Hilfe lassen sich gebrannte Sicherungskopien ohne Schwierigkeiten via Wii – Laufwerk abspielen. Dazu legt man einfach die gebrannte Sicherungskopie (Datenträger) in das Wii – Laufwerk ein und startet dann den Flat – Mode. Auch importierte Spiele mit anderem Ländercode können durch diesen Modus gespielt werden. Das war schon alles. Auch hier gilt, noch einmal zur Wiederholung und Verdeutlichung der Hinweis: Mit dem D3-2 Laufwerk können nach aktuellem Sachstand keine gebrannten Sicherungskopien abgespielt werden.

Settings – Das Basismenü
Die Einstellungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Im Menüpunkt „Region“ lässt sich der so genannte „Ländercode“ umstellen, um auch importierte Spiele benutzbar zu machen. Der Menüpunkt „Updates“ hat eine sehr wichtige Funktion. Mit ihm werden automatische Updates, die auf Spiel-DVDs vorhanden sind, deaktiviert. So umgeht man ein ungewolltes Update der Firmware für dieWii. Über den Menüpunkt „Autoboot“ legt man fest, ob ein Spiel, dass über die WODE Jukebox gestartet wird, automatisch gestartet werden soll oder nicht. Der Vorteil liegt in der Natur der Sache: Möchte man ein Spiel mehrmals spielen, kann man so auf den Umweg über den Disc Channel sparen. „Save“ ist für das Speichern der Einstellungen verantwortlich.

Update – Wie funktioniert es?
Wenn man sich ein Update heruntergeladen hat, sollte man dieses natürlich auch richtig installieren können. Dazu muss die heruntergeladene Datei zunächst auf eine SD Karte (Hauptverzeichnis) kopiert werden. Sobald die SD Karte mit dem darauf befindlichen Update in die Wii geschoben wurde, beginnt der Updatevorgang. Da das Update gute 10 Minuten in Anspruch nimmt, kann man sich also Zeit lassen und währenddessen etwas anderes machen.

Fazit – Vorteilhaft oder nicht?
Betrachtet man die WODE Jukebox als Ganzes, kann man nur applaudieren. Alle Spiele lassen sich abspielen. Patches müssen dafür nicht aufgespielt werden. Alle Festplatten werden erkannt und auch SD Karten werden ohne besondere Auffälligkeiten anstandslos erkannt und gelesen. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Lötung vorzunehmen und damit ist der Einbau ohne Risiko realisierbar.

Als echte Alternative zu den Softmods bietet die WODE Jukebox die wohl beste verfügbare Lösung in Sachen Modchips. In puncto Funktionalität und Qualität überzeugt die WODE Jukebox auf ganzer Linie. Auch Support ist kein Fremdwort. Die Hersteller glänzen auch hier mit schnell verfügbaren Updates und lassen ihre Kunden nicht im Regen stehen.

Damit kann wohl eine absolut eindeutige Kaufempfehlung ausgesprochen werden, hinter der man stehen kann. Wer sich das umständliche Hantieren mit Softmods ersparen will, ist mit der WODE Jukebox wirklich sehr gut beraten.

Leave a Comment :, , , , more...

Wiikey Fusion Modchip

by on Sep.12, 2009, under Wiikey Fusion

Die neuste Errungenschaft aus der großen weiten Welt der Modchips kommt aus dem Hause Wiikey und hört auf den Namen Fusion. Bereits seit einigen Tagen konnte man auf der Herstellerseite einen Counter beobachten, ohne eigentlich zu wissen wofür. Bis auf einige wenige Insider dachten viele es würde damit eine neue Firmware Revision eingeläutet. Umso größer war die Überraschung, dass es dem Team gelungen ist, Nintendos neuste Waffe im Kampf gegen Modchips den Gar auszumachen. Hintergrund ist folgender: Seit einigen Wochen liefert Nintendo Wii Konsolen mit einer neuen Laufwerks Generation aus, dem sogenannten D3-2. Alle bisher auf dem Markt befindlichen Wii Mod Chips waren für einen Modchip Einbau in die Konsole untauglich. Der Wiikey Fusion setzt dort an wo andere den Dienst versagen. Mittels Plug & Play Technik wird der Wiikey Fusion simpel als auch einfach an die Schnittstelle zwischen Laufwerk und Mainboard gesteckt. Einziger Wermutstropfen ist, dass man fortan Wii Homebrew Software als auch Sicherheitskopien von SD Karte booten muss, statt wie sonst üblich von DVD. Angesichts günstiger Preise für SD Karten aber kein Grund nicht auf diesen Modchip umzusteigen. Die Preise für etwa 8 Gbyte SD Karten liegen derzeit bei knapp 15 Euro, Tendenz fallend.

Bild des Wiikey Fusion Modchip:

Die neuste Wunderwaffe für D3-2 Laufwerke - Der Wiikey Fusion Modchip

Die neuste Wunderwaffe für D3-2 Laufwerke - Der Wiikey Fusion Modchip

Wiikey Fusion Promotion Video:

Wiikey Fusion Modchip Ausstattungs Merkmale:

  • Wii und Gamecube kompatibel

  • Unterstützt USB Laufwerke auf Basis von SD Karten
  • 4.1+ Firmware kompatibel
  • Wartungsfreundlicher Einbau dank Plug & Play
  • 100% lötfreier Einbau
  • Funktioniert ohne IOS
  • Benötigt kein DVD Laufwerk mehr dank SD Karten Technik
  • USB 2.0 Unterstützung
  • Regionalcode Umgehung und Update Blocker
  • ISO Kontrolle
  • DVD – Double Layer Multigame kompatibel
  • Unterstützt Alle D3 Laufwerke
  • Mittels USB und JTAG upgradebar
  • Externe ISOS Kontrolle
Leave a Comment :, , , , , more...

NME V2.0 Modchip

by on Sep.09, 2009, under NME V2.0

Der vom Team Underdog entwickelte NME V2.0 Modchip ist der Erste und einzig wahre Modchip für die Xbox 360 Konsole. Anders als beim Ixtreme Firmware Flash verhält sich der NME 2.0 Mod Chip neutral und patcht mittels seiner integrierten Speicherroutinen das DVD Laufwerk der Xbox 360. Die Original Firmware des in der  Xbox Konsole befindlichen Laufwerks bleibt somit völlig unangetastet. Des Weiteren kann man hier erstmals von einem wahren Xbox 360 Umbau sprechen, da es sich hier um einen wirklichen Hardware technischen Modchip Einbau handelt. Ein weiteres Highlite beim NME V2.0 Mod Chip ist die Auto Detection Funktion, welche automatisch zwischen Original Spiel oder Sicherheitskopie unterscheiden kann. Ergo, der_NME 2.0  Modchip verrichtet erst dann seine Dienste, wenn es sich um eine Sicherheitskopie im Xbox Laufwerk handelt. Aktuell gibt es den NME 360 Modchip in zwei, sich in der Laufwerksvarianten unterscheidenden Ausführungen. Auf der einen Seite die Variante für Hitachi Laufwerke und auf der anderen Seite werden Toshiba- / Samsung Laufwerke unterstützt.

Bild des NME V2.0 / NME 360 Modchip:

Der einzig wahre Modchip für die Xbox 360 Konsole

Der einzig wahre Modchip für die Xbox 360 Konsole

NME V2.0 / NME 360 Modchip Ausstattungs Merkmale :

  • Ein Chip für alle Xbox Laufwerke: Samsung MS 25, Samsung MS 28, Hitachi / LG 46,47,58,59, 78FL/FK, 79FL/FK sowie allen BenQ Laufwerken

  • Hinzugefügte Option für künftige Hitachi und LG Laufwerks Revisionen

  • 100% Autoerkennung von Original und Sicherheitskopien für alle Samsung und Hitachi Laufwerke (BenQ benötigt manuelle Umschaltung)
  • Bootet Stealth und non Stealth Sicherheitskopien – Optional schaltet sich die LED Anzeige aus wenn eine Sicherheitskopie erkannt wird
  • Optional: Schaltet die Netzwerkfunktion außer Kraft wenn eine Sicherheitskopie gespielt wird
  • Optional: Schaltet die hintere USB Schnittstelle ab wenn eine Sicherheitskopie gespielt wird (Wichtig für USB Wlan Adapter)
  • Funktioniert mit allen DVD Brennern
  • Funktioniert mit Pioneer 111D und allen darauf aufbauenden Modellen, genauso wie mit LG Brennern
  • 100% Firmware Stealth Modus – Wenn Microsoft versucht die Firmware auszulesen, antwortet das System 100% Original, unmodifizierte Firmware zurück. Fehlercode E66 gehört somit der Vergangenheit an
  • Optional: 100% Xbox Live Sicherheit beim Abspielen von Sicherheitskopien
  • Der Modchip ist ein Resultat von mehreren tausenden Stunden des Forschens und Programmierens
  • Basierend auf Actel Logik für höchst mögliche Stabilität
  • Hergestellt unter höchsten Qualitätsstandards in Sachen PCB und Komponenten (Made in Europe)
  • Erfüllt sämtliche Standards auf  RoHS Basis.
  • Gold platierte Lötpunkte für absolute Kontaktsicherheit

Leave a Comment :, , , , , , , more...

D-Right Modchip

by on Sep.08, 2009, under D-Right

Der D-Right Modchip gehört zu der jüngsten Generation von Modchips die in der Wii Konsole Anwendung finden. Ähnlich wie der Drivekey arbeitet auch der D-Right Chip solderless. Auch hier ist die Installation denkbar einfach wie auch simpel. Der D-Right Mod Chip wird zwischen Wii Laufwerk und Wii Mainboard gesteckt und verrichtet dort in der Konsole  seine Dienste. Ein auf der Platine übersichtlich angeordneter Dip-Schalter ermöglicht dem Anwender das problemlose Anwählen der Länderkennung. Das Hauptaugenmerk des vom Infectus Team entwickelten Modchips liegt ganz klar bei den D2 nothing Laufwerken, welche nun vermehrt in den neueren Wii Konsolen vorzufinden sind. Modchips älterer Generation versagen bei diesen Laufwerken ihre Dienste gänzlich und somit eignet sich der D-Right gerade für neuere Wii Konsolen hervorragend. Neben des schon erwähnten Flatmodes, lässt sich der Modchip ebenfalls mittels Injectus Programmer  im 6 Wires Mode betreiben (DMS-D2E Laufwerken). Diese duale Anwendungsmöglichkeit ist zwar nicht mehr ganz frisch, rundet allerdings den guten Eindruck positiv ab.

Bild vom D-Right Modchip:


Der D-Right Modchip mit all seinen Fähigkeiten

Der D-Right Modchip mit all seinen Fähigkeiten

D-Right Modchip Ausstattungs Merkmale :

  • Flat Mode Firmware – Plug & Play ähnlich wie bei Drivekey Modchips
  • 6 Wires Firmware – Optionale 6 Wires Firmware verfügbar
  • Update Blocker tauglich – Verfügbar im DVD Upgrader.
  • Kompatibel zu allen Wii Chipsätzen (DMs, D2A, D2B, D2C, D2C-2, D2E und sogar D2 Nothing)
  • Kompatibel mit allen gängigen Regionalcodes (USA, Japan, Pal und Korea)
  • Kompatibel zu D2B (Cut Pin) Laufwerken
  • Komplett mittels JTAG USB Programmer oder DVD Einstell- /Upgradebar
  • Dip-Schalter für Regionalcode Auswahl
  • Regionalcode Umgehung für Wii und Gamecube Spiele
  • Direkt Boot für Wii Original, Import und Sicherheitskopien von Spielen
  • Direkt Boot für Gamecube Original, Import und Sicherheitskopien von Spielen
  • Direkt Boot von Homebrew Applikationen im Gamecube Modus
  • Unterstützt Multi Disc Games  egal ob DVD-R, DVD+R, DVD+RW
  • Unterstützt Double Layer Datenträger
  • Unterstützt Silberlinge selbst mit inkorrekten Header Daten
  • Ünterstützt SMG, SSBB, Maro Kart und andere problematische Titel
  • Streaming Audio Fix für Gamecube Spiele (nicht im Flat Modus)
  • Laufwerksgeschwindigkeit anpassbar via DVD – Unterschiedliche Einstellungen für diverse Medien
  • Recovery Option
  • 6 fache Lesegeschwindigkeit mit 6 wires Firmware und 3 fache Lesegeschwindigkeit mit Flat Mode Firmware

Leave a Comment :, , , , , more...

Wasabi Modchip

by on Sep.07, 2009, under Wasabi

Der Wasabi Modchip zählt nicht nur zu einer der besten Modchips für die Nintendo Wii Konsole,  sondern auch zu einem der Beliebtesten. Dank höchster Kompatiblität mit sämtlichen Wii Konsolen Varianten (DMS,  D2A, D2B und D2C) wird der Wasabi Mod Chip gern und oft verbaut. Trotz seiner 5-9 Kabel Kontaktierung, die im Vergleich zum Wiikey2 gerade beim D2C etwas mehr Lötaufwand voraus setzt, sollte dies trotzdem kein großes Hindernis darstellen. DMS, D2A und D2B Besitzer brauchen dafür nur 5 Lötpunkte setzen. Dank seines großzügigen 128KB Flash Speicher ist der Wasabi Chip auch für zukünftige Entwicklungen bestens gerüstet. Mittels einer eigens erstellten DVD lässt sich der Wasabi bequem updaten. Auch dann, wenn mal ein Flash daneben ging lässt sich das Flashrom mit der erstellten DVD problemlos wiederherstellen.


Bild vom Wasabi Modchip:


Der Wasabi Modchip in der Seitenansicht

Der Wasabi Modchip in der Seitenansicht

Wasabi Modchip V1/V2/V3 Ausstattungs Merkmale :

  • Volle 6 fache Lesegeschwindigkeit im Vergleich zu Mod Chips die über den Laufwerksbus betrieben werden (Wasabi DX)
  • Komplett über DVD einstellbar und upgradebar
  • Wii Update Blocker
  • Laufwerksgeschwindigkeit zur Dämpfung der Geräuschkulisse anpassbar
  • Bootet sämtliche Wii und Gamecube Original-, Import- und Sicherheitskopien von Spielen
  • Unterstützt alle gängigen Chipsatz Revisionen (DMS, D2A, D2B, D2C, D2C2 (V2/V3( und D2E (V3)
  • Unterstützt sämtliche Ländercodes welche über Dip-Schalter voreingestellt werden können
  • 5 Kabel Kontaktierung bei DMS, D2A und D2B Chipsätzen
  • 9 Kabel Kontaktierung bei D2C, D2C2 und D2E Chipsätzen
  • Sehr einfache Installation bei “Cut-Pin” Laufwerken
  • On-Board Flashrom mit 128Kbyte größe
  • Integrierter Audiostreaming Fix für Gamecube Spiele
  • Exzellente Datenträger Kompatiblität dank Double Layer Unterstützung des DVD Laufwerks
  • Funktioniert mit SMG und SSBB
  • Zwei LED Kontrollleuchten für optimale Fehlerhandhabung
  • Flashrom recovery Modus
  • Komplette Firmware Kontrolle sogar bei D2C Chipsätzen
  • Drivecode Symmetrie zwischen allen Chipsatz Versionen
  • Kompatibel uu allen gängigen Gamecube und Wii Homebrew Tools
  • Benötigt kein seperates Kabel mehr zur Umgehung des Lädercodes
  • Kein externer Schalter mehr nötig
Leave a Comment :, , , , , more...

Wiikey2 Modchip

by on Sep.07, 2009, under Wiikey2

Der WiiKey2 Modchip besticht nicht nur durch ein konsequent durchdachtes Layout, vielmehr setzt er neue Maßstäbe im Bereich Wii Modchip Umbauten. Bereits sein Vorgänger verstand es eine Vielzahl von Wii Modchip Anwendern weltweit zu überzeugen.
Durch seine kompakte Bauweise wartet der Wiikey2 mit einer 5-6 Kabel Kontaktierung auf und sorgt somit für wartungsfreundlichen Einbau. Wer das volle Potential seiner Wii Konsole nutzen möchte kommt an die Stabilität des Wiikey2 kaum vorbei.
Erkennen kann man den Wiikey2 Modchip anhand eines gelben Hologramms auf dem Modchip selbst sowie einer fortlaufenden Seriennummer.

Bild des Wiikey2 Modchip:

Kleines Bild zum wohl beliebtesten Modchip für die Wii Konsole

Bild des wohl beliebtesten Modchip für die Wii Konsole

Wiikey2 Modchip Ausstattungs Merkmale:

  • Kompatibel mit DMS, D2A, D2B, D2C, D2C-2 and D2E Chipsätzen.
  • Kompatibel mit sämtlichen gängigen Ländercodes PAL, USA, JAP sowie KOREA
  • Kompatibel mit D2B “cut pin” Laufwerken (Benötigt keine “cut pins” Anschlüsse mehr)
  • Zahlreiche Einstellungsoptionen sowie Update Möglichkeit via DVD
  • Erweiterete, automatische Länderkennung.
  • Umgehung des Ländercodes für Wii & Gamcebue Spiele.
  • Direct Boot für Wii Originalspiele, importspiele sowie Sicherheitskopien.
  • Direct Boot für Gamecube Originalspiele, importspiele und sicherheitskopien.
  • Direct boot von homebrew im GC Modus
  • Unterstützt multi-disc Spiele, DVD-R, +R, +RW (no bitsetting required)
  • Unterstützt Dual Layer
  • Überragende Kompatiblität mit sämtlichen Rohlingen.
  • Unterstützt SMG, SSBB, Mario Kart sowie viele anderen problematische Spiele.
  • Streaming “Audio-fix” für Gamecube Spiele
  • Laufwerksgeschwindigkeit einstellbar via DVD mit unterschiedlichen Einstellungen für diverse Medien.
  • Wiederherstellungs Modus, welcher die zerstörung des Chips durch fehlerhaftes Flashens verhindert.
  • 8Mbit onboard Flash zur Speicherung von Anwendungen.
  • Grund solide performance mit 3.3V FPGA Kern und Komponenten modernster Fertingungstechnik.
  • Multifrequency Ringpiece Oscillators (MRO) für ein Optimum an Leistung selbst mit problematischen Laufwerken.
  • Onboard Status LEDs
Leave a Comment :, , , , more...

Drivekey Modchip

by on Sep.07, 2009, under Drivekey

Der Drivekey Modchip bietet eine denkbar einfache Lösung zur Implementierung eines Modchip für die Wii Konsole.  Der Modchip selbst arbeitet solderless, auf gut Deutsch:  Es werden keine Löteingriffe an der Wii Konsole vorgenommen.  Solderless Modchips werden einfach als auch simpel gesteckt um somit die Garantie des Herstellers zu erhalten. Der steckbare Eingriff erfolgt an der Schnittstelle vom Wii Motherboard hin zum DVD Laufwerk. Erfolgreich gesteckt, überwacht der Mod Chip jeglichen Datentransfer der zwischen  Wii Laufwerk und Motherboard durchfließt. Sobald eine Sicherheitskopie eingelegt wird, emuliert der Drivekey eine Original  Spiele DVD, indem notwendige Daten übermittelt und sogar gepatched werden. Somit hat der Modchip komplette Kontrolle über jedes eingelegte DVD Medium. Der Einbau selbst vollzieht sich über sechs Arbeitsschritte, die im folgenden kurz dokumentiert werden :

  1. Anhand 2´er Dip-Schalter wird die gewünschte Region ausgewählt.
  2. Mittels Tri Wing Schraubendreher entfernen Sie die Abdeckung der Wii Konsole und weitere 4 Schrauben um an die Unterseite des Wii Laufwerks zu gelangen.
  3. Entfernen  Sie äußerst behutsam das gesteckte DVD Laufwerk – Flachbandkabel vom Wii Board.
  4. Verbinden Sie nun vorsichtig den Drivekey (mit den Pins nach unten zeigend) mit dem DVD Laufwerk der Wii Konsole.
  5. Das andere Ende des Drivekey Modchips verbinden Sie nun mit dem Mainboard der Wii Konsole.
  6. Jetzt wird der DriveKey noch in der Wii Konsole fixiert um bei etwaigen Transport der Konsole eine stabile Position des Modchips zu gewährleisten – zuschrauben und fertig.

Bilderserie zum Drivekey Modchip Einbau in die Wii Konsole :


Schritt 2

Schritt 2

Schritt 3 Teil 1

Schritt 3 Teil 1

Schritt 3 Teil 2

Schritt 3 Teil 2

Schritt 4 Teil 1

Schritt 4 Teil 1

Schritt 4 Teil 2

Schritt 4 Teil 2

Schritt 5 Teil 1

Schritt 5 Teil 1

Schritt 5 Teil 2

Schritt 5 Teil 2

DriveKey Modchip Ausstattungs Merkmale :

  • Funktioniert mit sämtlichen Wii Laufwerken  (DMS, D2A, D2B, D2C, D2C-2, D2E, D3/d2nothing)
  • Kompatibel zu allen Regionalcodes  (USA, JAP, PAL, KOREA)
  • Komplett über on-chip menu konfigurierbar. Dazu lediglich die Wii Konsolen resetten – Den Disc Channel anwählen und 3x auf Eject drücken zum laden
  • Kompatibel zu D2B “cut pin” Laufwerken
  • Kompatibel zu D2E “epoxy” Laufwerken
  • Upgrade fähig mittels externen JTAG Programmer
  • JTAG Software läd automatisch aktuelle Treiber Updates vom DriveKey Server
  • SPI komplett über DVD upgradebar
  • Plug-and-play Installation in gut 2 Minuten
  • Kein Löten notwendig
  • Weder PC noch Laptop werden benötigt
  • Direkt Boot von Wii Original, Import und Sicherheitskopien möglich
  • Direkt Boot von Gamecube  Original, Import sowie Sicherheitskopien möglich
  • Unterstützt mehr Disk Spiele
  • Unterstützt Dual-Layer Medien
  • Voll konfigurierbarer Update Blocker
  • Voll konfigurierbare Ländercode Umgehung
  • Ein-/Ausschalten des DriveKey via Konfigurations-Menu
  • Einstellunsoption (autoboot)  Wii Spiele werden umgehend nach dem Einlegen geladen.
  • Transparente Stealth Operation
  • Integriert bewährtes D2CKey Intelligentes Code Modifizierungs System
  • Unkritisches  USB Interface -Einfach DVD einlegen und spielen
  • Unterstützt SMG,  SSBB und weitere Problem Titel.
  • Absolut geringer Stromverbrauch
Leave a Comment :, , , , more...

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!

Blogroll

A few highly recommended websites...

Archives

All entries, chronologically...